FAQ/AGB


Was sind FAQ bzw. AGB?

FAQ (englisch Frequently Asked Questions) sind häufig gestellte Fragen. Bei den AGB handelt es sich um die Allgemeinen GeschäftsBedingungen.

Erkenne ich durch Auftragsannahme die AGBs an?

Ja, durch Auftragsannahme erkennt Ihr, als Auftraggeber, unsere AGBs an.

Sind die Bilder hier urheberrechtlich geschützt?

Ja, laut Urheberrechtegesetz vom 9. 9. 1965 sind die Bilder gegen unbefugte Benutzung geschützt.

Was bekomme ich für mein Geld?

Für Euer Geld bekommt Ihr die ausgewählten Bilder bearbeitet und retuschiert in einem Dateiformat, z.B. JPG, PNG, TIFF online zur Verfügung gestellt (z.B. Dropbox). Gebräuchlich ist JPG.

Weshalb bekomme ich keine Bilder auf Papier?

In der heutigen Zeit ist jeder in der Lage, seine Bilder selbst entwickeln zu lassen und benötigt keine teuer vom Fotografen entwickelten Bilder.

Ich würde gerne meine Bilder als Poster, Leinwand, Kissen etc. entwickeln lassen. Ist dies ohne Probleme möglich?

Dies ist selbstverständlich möglich, aber für die beste Qualität benötige ich Eure Wünsche, um die Bilder dementsprechend bearbeiten zu können.

Wie kann ich meine Bilder aussuchen?

Nach dem Shooting bekommt Ihr einen Link zum Ordner mit den Bildern aus dem Shooting, aus welchem Ihr Eure Bilder aussuchen könnt. Weiterhin ist auch die Auswahl beim Fotografen persönlich, oder auf CD/USB-Stick möglich.

Ich hätte gerne Bild Nr.13, Nr.28, Nr.47, Nr.62 und Nr.81

Bitte nicht die Nummer/n so durchgeben. Es kann sein, dass die Bilder bei mir in einer anderen Reihenfolge sortiert sind. Deshalb immer bitte die Bezeichnung des Bildes angeben. Zum Beispiel: IMG_0486.

Weshalb soll ich mir Bilder aussuchen?

Zum einen könnt Ihr Euch so die Bilder aussuchen, die Euch gefallen und zum anderen benötigen Eure Bilder eine gewisse Nacharbeit. Die Bilder, die Ihr im Shooting zu sehen bekommt, sind sogenannte Rohdaten. Diese müssen erst digital entwickelt werden. Im Anschluss werden diese Bilder nach Euren Wünschen vom Bildstil her angepasst und retuschiert.

Mir gefällt ein bereits ausgesuchtes Bild doch nicht so sehr wie ein anderes Bild. Kannst Du das alte Bild vielleicht löschen und dafür ein anderes nehmen?

Sobald die Bilder in der Dropbox im Unterordner “bearbeitet” stehen, sind sie fertig. Ihr könnt aber gerne noch das ein oder andere Bild nachbestellen.

Bekomme ich auch die Rohdaten?

Nein, Rohdaten werden von mir nicht zur Verfügung gestellt.

Kann ich die Bilder auch auf einem Datenträger bekommen?

Das ist selbstverständlich möglich. Datenträger hierfür wären CD, DVD oder USB-Stick.

Kann ich auch alle Bilder unbearbeitet haben

Ja, gegen eine Gebühr in Höhe von 50€ bekommt Ihr alle Bilder in maximaler Auflösung im JPG-Format auf einem Datenträger zum Shooting dazu. Jedoch “out of cam”, sprich unbearbeitet, aber ohne Schriftzug und Logo.

Die Bilder in der Dropbox zur Bildauswahl sehen ja nicht so gut aus wie auf der Kamera. Woran liegt das? Warum steht in den Bildern “unbearbeitet”?

Die Bilder in der Dropbox sind dort zur Vorauswahl nicht in der vollen Auflösung hinterlegt, um Missbrauch zu umgehen. Dasselbe gilt für den Schriftzug.

Wie sieht es mit den Bildern zur Vorauswahl aus, darf ich diese auch verwenden?

Nein, diese sind das Eigentum des Fotografen und dürfen weder veröffentlicht oder vervielfältigt werden.

Wie lange bewahrst Du die Bilder zwecks einer Nachbestellung auf?

Ich belasse die gekauften Bilder und die zur Vorauswahl über ein Jahr in der Dropbox und auf meinen Festplatten. In dieser Zeit ist eine Nachbestellung problemlos möglich. Anschließend werden die Bilder unwiderruflich gelöscht.

Ist auf jedem Bild die Signatur des Fotografen?

Ja, jedes Bild wird signiert. Die Signatur ist obligatorisch.

Können andere Personen dort die Bilder auch sehen?

Nein, die Bilder sind nur für Euch einsehbar.

Was passiert mit meinen Bildern, werden sie veröffentlicht?

Nein, die Bilder aus Payshootings sind exklusiv für Euch.

Wie lange dauert es, bis ich meine Bilder bekomme?

Die Bilder zur Vorauswahl sind für gewöhnlich am nächsten Tag in der Dropbox vorhanden. Nach der Kundenauswahl vergehen maximal drei Wochen, bis Ihr die Bilder bekommt.

Darf ich meine Bilder an Dritte veräußern?

Nein, die Bilder sind rein für den privaten Gebrauch. Eine kommerzielle Veräußerung verlangt einen separaten schriftlichen Vertrag.

Shootest Du auch ohne Vertrag?

Nein, meine Shootings werden sowohl auf Pay- als auch auf TfP-Basis nur mit Vertrag stattfinden.

Weshalb wird zwingend ein Vertrag benötigt?

Ein Vertrag schützt beide Seiten vor unerlaubtem Missbrauch, regelt die Veröffentlichung des entstandenen Bildmaterials und legt die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien aus.

Darf ich den Vertrag vorab sehen?

Selbstverständlich kann ich Euch den Vertrag vorab zukommen lassen.

Darf ich eine Begleitperson zum Shooting mitnehmen?

Begleitpersonen sind gerne gesehen, sollten aber damit rechnen, als Lichtassistent eingesetzt zu werden.

Ist es möglich, eine/n Visagist/in dazu zu buchen?

Dies ist selbstverständlich möglich. Aber die Kosten werden 1zu1 an Euch weitergereicht.

Wie und wann ist zu zahlen?

Shootings werden generell vor dem Shootingtermin in bar gezahlt. Bei längerfristig ausgemachten Terminen und Hochzeiten ist eine Anzahlung in Höhe von 50% zu entrichten. Für gewerbliche Kunden ist auf Rechnung binnen 14 Tagen zu zahlen.

Bekomme ich eine Rechnung?

Selbstverständlich!

Geht das Shooting auch günstiger, so ohne Rechnung?

Nein!

Ist Rabatt oder Skonto auf den Rechnungsbetrag möglich?

Nein, dies ist nicht möglich. Meine Preise sind Festpreise.

Kostet die Anfahrt extra?

Eine An- und Abfahrt im Umkreis von 20km ist im Preis inbegriffen. Für jeden zusätzlichen Kilometer An- und Abfahrt sind 0.50€/km zu entrichten.

Ich bin Model und brauche neue Bilder, gibt es da Möglichkeiten?

Sofern ich neue Ideen umsetzen möchte oder Ihr mich mit Euren Ideen überzeugt, ist ein Shooting auf TfP grundsätzlich möglich.

Ich habe nicht so viel Geld. Geht das Shooting auch günstiger?

Selbstverständlich ist dies möglich. Hierbei wird ein separater Vertrag mit teilweiser Veröffentlichung aufgesetzt.

Was ist TfP?

TfP ist ein Akronym für Time for Pictures. Für nähere Informationen einfach mal in diversen Suchmaschinen stöbern.

Ich würde gerne TfP shooten, was benötige ich hierfür?

Für ein TfP-Shooting benötigt Ihr eine Idee oder Ihr bewerbt Euch auf meine Ideen, indem Ihr einen kurzen Text mit Euren Maßen, Größe, Augenfarbe, Besonderheiten wie Tattoos, Piercings, Narben etc. anhängt. Weiterhin benötige ich Polaroids von Euch. Hierfür einfach mal eine Suchmaschine nutzen, Stichwort -Polaroids Model-.

Wie bekomme ich mit, dass Du Modelle für TfP-Shootings suchst?

Einfach öfter auf der Seite vorbei schauen oder www.facebook.com/dah.foto abonnieren.

Ich wohne in … (300km entfernt). Kannst Du vorbeikommen und TfP shooten?

Bei solchen immensen Entfernungen steht der Aufwand in keiner Relation zum Nutzen.

Ich würde gerne TfP shooten, wohne aber zu weit entfernt. Können wir uns die Fahrkosten teilen?

Nein. Bei TfP muss jeder selbst einen gewissen Einsatz, z.B. Fahrten, Zeitaufwand erbringen.

Ich bin minderjährig, darf ich trotzdem mit Dir shooten?

Dies ist möglich, setzt aber die schriftliche Einverständnis der Eltern voraus. Es muss auch ein Erziehungsberechtigter beim Shooting anwesend sein.

Hast Du feste Öffnungszeiten?

Nein, ich habe keine festen Öffnungszeiten. Termine sind nur nach vorheriger Rücksprache möglich.

Sind Shootings auch kurzfristig möglich?

Selbstverständlich. Bitte einfach kurz Kontakt über E-Mail, dah.fotografie@gmail.com oder Handy aufnehmen 0170.38.00.532.

Für was steht DaH Fotografie?

DaH ist ein Akronym für meinen Namen Daniel Huppmann. DaH wie buchstabiert ausgesprochen.

Besitzt Du ein Fotostudio?

Nein, ich besitze kein Fotostudio, aber das dementsprechende Equipment, um an jeder Stelle für die richtige Beleuchtung zu sorgen.

Weshalb besitzt Du kein Fotostudio?

Fotostudios dienen meiner Meinung nach für sich wiederholende Arbeiten. Da ich gerne kreativ arbeiten möchte, würden mich die Bilder nach demselben Schema schnell langweilen.

Seit wann fotografierst Du?

Meine erste eigene Kamera habe ich mir 1996 gekauft. Im Jahr 2003 erfolgte der Umstieg auf die digitale Fotografie. Professionelle Portraitfotografie betreibe ich seit 2008. Jedoch zu Beginn nur im Freundeskreis.

Ich habe bei einem Preisausschreiben/Gewinnspiel ein Shooting bei Dir gewonnen. Was passiert mit den Bildern?

Sofern nicht anderes beschrieben, dienen diese Bilder der Veröffentlichung in diversen Medien, sprich im Internet, Print, TV etc.

Was kostet ein Shooting bei Dir?

Für die aktuellsten Preise bitte ich auf meiner Website den dementsprechenden Menüpunkt auszuwählen.

Warum sind Deine Bilder etwas teurer als bei einigen anderen?

Mein Motto lautet Qualität statt Quantität. Hochwertige Bilder benötigen mehr Zeit. Dies sowohl in der Vorbereitung und beim Shooting als auch in der Nachbearbeitung. Weiterhin fotografiere ich nicht in einem Studio, was einen zusätzlichen Aufwand für mich bedeutet.

Weshalb sind Bilder aus dem Bereich Sensual teurer als normale Bilder?

Im Bereich Sensual wird mehr Haut als auf anderen Bildern gezeigt. Dies benötigt in der Nachbearbeitung mehr Aufwand.

Was ist Sensual?

Sensual ist englisch für Verführerisch. Dies beinhaltet Bilder von Dessous über Bikini bis hin zur Aktaufnahme.

Ich hätte einen Shootingwunsch, der nicht in der Preisliste aufgeführt ist.

Einfach anfragen. Ich antworte sehr zeitnah.

Kannst Du mir zeigen, wie ich selbst solche Bilder machen kann?

Ja, ich veranstalte auf Anfrage auch Workshops.

Darf ich die Bilder selbst bearbeiten?

Bitte nicht. Ein erfahrener Fotograf sieht, wer die Bilder gemacht hat. Und kein Fotograf ist von verfremdeten, eigenen Bildern begeistert. Die Bilder werden nach Euren Wünschen angepasst. Dies sowohl vom Bildlook, als auch von der Retusche her.

Ich bin krank und kann den geplanten Termin leider nicht wahrnehmen. Was muss ich beachten?

Mit Krankheiten ist nicht zu spaßen. Falls Ihr kurzfristig krank werden solltet, so bitte ich spätestens 24 Stunden vor dem Shootingtermin um eine Absage und eine Kopie Eurer Krankmeldung. Eine Krankmeldung muss zeitnah nach Ihrer Feststellung erfolgen. Nicht, dass Ihr Euch zum Beispiel den Arm drei Wochen vor dem Shootingtermin brecht, und erst 24 Stunden vorher absagt. Auch ich muss planen können. Falls Ihr die Fristen nicht einhalten könnt, so ist trotzdem eine Zahlung in Höhe von 50% des vereinbarten Preises zu leisten.

Ich habe noch nie Bilder vorher gemacht und habe etwas Angst.

Kein Grund zur Sorge. Über 90% meiner Modelle haben vorher noch nie professionelle Bilder machen lassen.

Gibt es bei Dir auch Gutscheine zu kaufen?

Ja, die gibt es. Einfach mal anfragen!

Wo können wir shooten?

Ich bin nicht lokal gebunden und bringe mein Licht gerne mit zu Euch. Ich shoote vorwiegend “On Location”, sprich vor Ort oder Outdoor. Indoor ist selbstverständlich auch möglich. Wenn Ihr eigene Orte habt, an denen wir shooten könnten, so teilt mir das gerne mit.

Bei anderen Fotografen kostet eine Blitzanlage beim Shooting extra. Weshalb bei Dir nicht?

Weil das zum Service dazu gehört und man nur mit dem dementsprechenden Equipment richtig arbeiten kann. Stellt Euch mal vor, ein Klempner erscheint bei Euch ohne Werkzeug oder verlangt dafür mehr…

Sind auch Homeshootings oder Shootings an einer dir unbekannten Location möglich?

Ja, diese Shootingarten sind auch möglich. Zur besseren Vorabplanung benötige ich aber Bilder der Location.

Ich bin Berufsmodel und würde gerne mit Dir shooten. Dafür verlange ich…

Ich habe kein Interesse von Models zwecks ihres Erwerbs angeschrieben zu werden. Falls ich ein Model für ein Auftragsshooting oder eigene ausgefallene Ideen suche, so trete ich mit Ihr selbst in Verbindung.

Fotografierst Du auch…?

Alles ist möglich, sofern sich alles im gesetzlichen Rahmen befindet. Einfach anfragen, was alles möglich ist!

Sind auch Gruppenaufnahmen möglich? Weshalb sind diese in der Preisliste nicht aufgeführt?

Gruppenaufnahmen sind möglich. Da die Nachfrage danach nicht sehr hoch ist, habe ich sie zur Bewahrung der Übersichtlichkeit in der Preisliste ausgelassen. Näheres gerne auf Anfrage.

Was benötige ich für ein Shooting bei Dir?

Dies ist ganz individuell und kommt immer auf Eure Wünsche an. Gerne gebe ich Euch noch einige Tipps vorab.

Gibt es eine Vorabbesprechung?

Jedes Shooting benötigt eine Vorabbesprechung. Bei kleineren Aufträgen genüg meist ein Telefonat, aber bei großen Projekten, wie z. B. einer Hochzeit, ist eine persönliche Vorabbesprechung unumgänglich.

Warum hast Du keine festen Hochzeitspreise?

Die Hochzeitpreise variieren stark. Dies liegt zum einen an den individuellen Wünschen des Paares oder der Dauer als auch der Anzahl an gewünschten Bildern.

Wir heiraten leider doch nicht. Bekomme ich meine Anzahlung zurück?

Falls sich für den geplanten Termin kein Ersatztermin meinerseits ergibt, verfällt die Anzahlung. Ihr könnt mich auch gerne an ein anderes Paar am selben Termin zu denselben Konditionen vermitteln.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Es ist immer vorab in bar zu zahlen. Anzahlungen sind auch per Überweisung möglich. Für Geschäftskunden gibt es andere Zahlungsfristen.

Wann steht der Shootingtermin?

Der Shootingtermin steht mit der Zusage fest. Dies ist an keine Form gebunden. Konkludentes Handeln bestätigt auch den Termin.

Wie lange wird geshootet?

Ich möchte bei den Shootings keinen Zeitdruck aufkommen lassen. Jedoch sollte man sich für fünf Bilder 90 Minuten Shootingzeit einkalkulieren. Bei acht Bildern wären es 120 Minuten.

Wer haftet bei Datenverlust?

Der Fotograf haftet nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten für den Datenverlust.

Wer hat das Urheberrecht an den Bildern?

Dem Fotografen stehen die ausschließlichen Urheberrechte der Bilder zu. Diese sind auch nicht übertragbar.

Sind Deine Preise Endpreise oder fällt noch MwSt. an?

Der angegebene Preis ist der Endpreis. Gemäß § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese folglich auch nicht aus. Gegebenenfalls fallen noch Fahrtkosten an.

Wann kommt ein rechtsgültiger Vertrag zu Stande?

Der Vertrag kommt, wie beim festgesetzten Shootingtermin, mit der Annahme zu Stande.

Welches Recht gilt für einen Vertrag mit Dir?

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort wie Gerichtsstand ist ausschließlich der Betriebssitz des Fotografen.

Ich hätte an einem Bild etwas zu reklamieren. Was gilt es zu beachten?

Für das Bild gilt ab Bereitstellung (Bild in Dropbox vorhanden), bei offensichtlichen Mängeln, eine Reklamationsfrist von 10 Tagen. Danach gelten die Fotografien als auftragsgemäß angenommen.

Wie sieht es datenschutztechnisch bei Dir aus?

Für die Durchführung eines Shootings werden die für den Geschäftsverkehr benötigten personenbezogenen Daten ermittelt und gespeichert. Diese können auch für zukünftige Werbemaßnahmen verwendet werden. Weiterhin ist der Fotograf verpflichtet, diese Daten vertraulich zu behandeln.

Salvatorische Klausel:

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags ungültig sein, oder für ungültig erklärt werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Geschäftspartner einigen sich darauf, die ungültige Bestimmung, durch eine gültige zu ersetzen.

Stand: 01.12.2017

 

Menü